Faschingsfest der Gruppe Miteinander: Landfrauen halfen bei der Vorbereitung

Polonaise durch den Bürgersaal

Gute Stimmung: Bei der Polonaise durch den Ahnataler Bürgersaal machten fast alle Besucher mit. Foto: Brosche

Ahnatal. Heitere Stimmung auf der Tanzfläche, angeregte Gespräche beim Kaffeetrinken und die traditionelle Polonaise, bei der alle mitmachten: Das Faschingsfest der Gruppe Miteinander, die sich für die Integration behinderter Menschen und deren Familien in die Gesellschaft einsetzt, bot einen gelungenen Auftakt in die Faschingswoche.

Traditionell hatte die Vorsitzende des Vereins, Monika Ude, zur Faschingsfeier in den Bürgersaal eingeladen. 85 Gäste waren gekommen. Darunter der 92-jährige Waldemar Kuschlanski, dessen Ehefrau Gründungsmitglied der Gruppe Miteinander war und der die Gruppe über Jahrzehnte begleitete. Auch Günter Malsch und Karin Pollakfeierten im Saal, die der Gruppe eine Spende in Höhe von 100 Euro aus dem Erlös des Straßenfestes der Weimarer Hoststraße überreichten.

Neben den Ehrenamtlichen der Gruppe Miteinander half erstmalig der Landfrauenverein. Im Vorfeld war der Bürgersaal geschmückt und zahlreiche Kreppeln gebacken worden, die für die Gäste ebenso wie die Getränke kostenfrei zur Verfügung standen.

Musikalisch begleitete die Vellmarer Band „Die Kolibris“ die Besucher durch den Nachmittag und heizten mit Partymusik die Stimmung während der Polonaise und des gemeinsamen Tanzes auf der Bühne an. Entsprechend positiv fielen die Rückmeldungen der Besucher aus.

„Ein toller Nachmittag“, schwärmte Petra Wilhelm. Extra aus Eschwege angereist, hatte sie ihr Publikum zuvor mit einem witzigen Beitrag zum Lachen gebracht. „Es freut mich, dass unsere Mitglieder stets solche weiten Wege auf sich nehmen, um zu unseren Veranstaltungen zu kommen“, meinte Ude. (ptk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.