Musikgenuss, Besinnlichkeit und Krippenspiel in den Weihnachtsgottesdiensten

Mit Posaune und Gesang

Schöne Stimmen zu Weihnachten: Die Aktiven des Gesang- und Kulturvereins Kirchbauna unter der Leitung von Maria Radzikhovski umrahmten den Gottesdienst in der evangelischen Wehrkirche Kirchbauna am zweiten Feiertag musikalisch. Fotos:  Dilling

Baunatal. Wer Musikgenuss, Gemeinschaft, Andacht, Trost und Hoffung an Weihnachten gleichermaßen suchte, der war in den Kirchen des Bauna-Tals gut aufgehoben.

Allein am Heiligen Abend strömten die Gläubigen zu zwei Dutzend Gottesdiensten und Christverspern in die Kirchen. In Rengershausen, Altenritte und Kirchbauna erfreuten Konfirmanden und Vorkonfirmanden die Gottesdienstbesucher mit einem Krippenspiel. Am ersten Feiertag luden die Kirchengemeinden durchweg am Vormittag zu Abendmahlgottesdiensten ein.

Wer wollte, konnte am zweiten Weihnachtstag das Christfest besinnlich in einigen - nicht mehr so vollen - Kirchen ausklingen lassen. Für den musikalischen Rahmen sorgte beispielsweise in Kirchbauna der Chor des Gesang- und Kulturvereins, in Großenritte verbreiteten Bläser des Posaunenchors festliches Ambiente. In Hertingshausen sang der Singkreis des TSV und spielten die Konfirmanden an der Krippe die Geburt Jesu nach. (pdi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.