Kirchbaunaer Ensemble bei Bläsern in Sachsen zu Gast – Weitere Begegnung für 2012 im Visier

Posaunenklänge mit einer tollen Akustik

Sie spielten im sächsischen Annaberg: Bläser des Posaunenchors Kirchbauna in der dortigen Kirche. Ein Gegenbesuch aus dem Erzgebirge ist fürs nächste Jahr angedacht. Foto: nh

Baunatal. In Form einer Konzertreise intensivierte der Posaunenchor der evangelischen Gemeinde Kirchbauna seine Kontakte zu Posaunenbläsern in Annaberg/Erzgebirge (Sachsen). Gemeinsames Üben, ein Besuch der Stadt Freiberg und ein Gottesdienst, den beide Chöre vor über 300 Besuchern gestalteten, zählten zum Drei-Tage-Programm.

Die Kirchbaunaer Gäste staunten über die gute Akustik der Annaberger Kirche, in der jeder Ton fünf bis sechs Sekunden nachklingt. Nun planen die Musiker beider Gemeinden ein weiteres Treffen, vielleicht zum 60. Geburtstag des Kirchbaunaer Ensembles 2012. (ing)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.