Beschilderung des Autohofs im Rüssel

Nach Insolvenz des SVG-Autohofs im Rüssel: „Posch kannte das Problem“

Timon Gremmels

Lohfelden. Hessens Verkehrsminister Dieter Posch (FDP) kannte bereits im vergangenen Jahr die Probleme mit der Beschilderung des SVG-Autohofs im Lohfeldener Rüssel, die möglicherweise zu der Insolvenz des Pächters beigetragen hat.

Lesen Sie auch

Nach Insolvenz des SVG-Autohof-Pächters: Land will Beschilderung am Lohfeldener Rüssel nachbessern

In einer Fragestunde im Landtag habe der Minister im Januar 2010 auf die Zuständigkeit des Bundes für die Beschilderung verwiesen, teilte der Abgeordnete Timon Gremmels (SPD) aus Niestetal am Mittwoch mit und legte das entsprechende Sitzungsprotokoll vor.

Das Problem der schlechten Ausschilderung sei seit der Eröffnung des Autohofs bekannt gewesen. „Die jetzt angekündigten Verbesserungsvorschläge wären schon vor einem Jahr möglich gewesen und hätten vielleicht eine Insolvenz verhindern können“, sagte Gremmels. (ket) Foto:  nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.