Die Post kommt jetzt per Elektro-Dreirad

Kaufungen. Die Zeiten der guten alten Postfahrräder ist möglicherweise schon bald vorbei. Statt auf Zweiräder für die Briefzustellung setzt der gelbe Riese jetzt auf Dreiräder, und zwar solche mit Elektroantrieb.

In der Region sind inzwischen zwölf der ungewöhnlichen Gefährte mit Trittunterstützung im Einsatz - sieben im Landkreis und fünf in der Stadt Kassel. Eines wird von Sandra Kaiser-Naß (Foto) in Kaufungen genutzt. Rolf Weinhold, Leiter der Postniederlassung Kassel, stellt den Elektro-Dreirädern bereits jetzt ein gutes Zeugnis aus. „In den Praxistests erhielt das Dreirad durchweg gute Noten von unseren Zustellern“, sagt der lokale Post-Chef.

Pluspunkte seien vor allem die „hohe Fahrsicherheit im Winter“ sowie die größere Benutzerfreundlichkeit. Nach Angaben von Post-Sprecher Thomas Kutsch sind bundesweit 1500 Elektro-Dreiräder im Einsatz. Zu den Kosten wollte der Sprecher keine Angaben machen. (ket)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.