Land Hessen zeichnete Baunataler Projekt am Baunsberg aus

Preis für Baunataler  Waldstation

Baunatal. Die Waldstation der Stadt Baunatal am Baunsberg ist ein Lernort der Zukunft in Hessen. Die Station für Naturerlebnisse von Kindergartenkindern wurde am Mittwoch in Wiesbaden entsprechend ausgezeichnet.

Insgesamt zehn Einrichtungen erhielten eine Urkunde und ein Preisgeld von 500 Euro.

Die Auszeichnung wurde vom Land Hessen und der Karl-Kübler-Stiftung vergeben. Bildung für nachhaltige Entwicklung solle gewürdigt werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Es gehe darum, schon den Jüngsten den Wert eines Lebens im Einklang mit der Natur zu vermitteln.

Langfristiger Baustein

www.lernorte-der-zukunft-hessen.de

Speziell zur Waldstation Baunatal formuliert das hessische Sozialministerium: „Die Stadt Baunatal verbindet in ihrem pädagogischen Konzept für zeitgemäße Erziehung, Bildung und Betreuung die Prinzipien des hessischen Bildungs- und Erziehungsplans durch den Aufbau und die Unterstützung einer eigenen Waldstation, die mit ihrem Angebot aus den Bereichen Natur, Umwelt und Kultur ein langfristiger Baustein des städtischen Bildungskonzeptes ist.“

Die Waldstation am Baunsberg ist seit Oktober 2011 in Betrieb. (ing)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.