„Premier Swingtett“ begeisterte mit alten Schlagern

Eiterhagen. Der ehrfurchtslose Umgang mit den Schlagermelodien aus den 20er- und 30er-Jahren ist das besondere Merkmal des „Premier Swingtetts“.

Im ausverkauften „Wirtshaus Zum Grünen See“ in Eiterhagen sorgten die Vollblutmusiker um Bandleader Ulrich Hoffmeier, erster Gitarrist im Palastorchester mit seinem Sänger Max Raabe, für einen mitreißenden Abend und gute Laune.

Die Berliner Combo glänzte im Stil des legendären Django Reinhardt und verzauberte das Publikum mit verjazzten Arrangements der Lieder, die einst von Marlene Dietrich, Heinz Rühmann und den Comedian Harmonists gesungen wurden.

Mit im Repertoire waren Evergreens wie „Ein Freund, ein guter Freund“ und „Ich brech die Herzen ...“, nach dem auch die aktuelle CD des Premier Swingtett benannt ist. Die sympathischen Musiker verabschiedeten sich nach etlichen Zugaben südamerikanisch mit der Eigenkomposition „Carnival“. (ppw) Foto: Wohlgehagen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.