Frühschoppen im Waldhotel Schäferberg

Programm quer durch den Jazz

Espenau. Der Jazzfrühschoppen des Waldhotels Schäferberg findet auch im November jeden Sonntag von 11 bis 13 Uhr in der Bar Froschkönig statt.

Folgende Bands spielen: • 4. November: Megaphon Jazz Band. Die Anfänge der Band gehen in die 70er-Jahre zurück. Heute spielt die Band Dixieland mit Herz und überrascht mit eigenen deutschen Texten. • 11. November: Spirit of Louis Armstrong-Trio. Die Jazzband interpretiert die Songs von Satchmo. Der Gesang von Anselm Vogt, die Trompeten-Soli von Rainer Matz und die Django-Reinhardt-Gitarre von Eberhardt Dodt sind das Markenzeichen der Band. • 18. November: Sam White & Friend. In den Suburbs der Metropolen bilden Grooves den Tagesrhythmus: Der Pulsschlag der Städte findet sich in den Herzen der Menschen wieder. Sam White lebt diese Musik, seine gefühlvolle Mischung aus Pop, Blues & Soul. • 25. November: Helmut Schäfer Quintett. Die Zuhörer können sich auf ein „best of“-Programm freuen, in dem eine kurzweilige Mischung aus verschiedenen Jazzstilen präsentiert wird. Das Programm des Quintetts spannt den Bogen vom traditionellen Jazz der 20er-Jahre über das positive Lebensgefühl der Swing-Ära quer durch die modernen Stile des Bob, Cool und Hard Bop. (swe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.