Freiwillige sollen Angehörige entlasten

Projektstart: Hilfe für Senioren

Baunatal. Vor mehr als einem Jahr ist das Landkreis-Projekt „Neue Nachbarschaftshilfen“ in Kaufungen gestartet. Im Herbst soll nun auch Auftakt in Baunatal sein. Zunächst soll das Projekt im Stadtteil Kirchbauna anlaufen.

Im Oktober werde es ein Treffen aller Akteure geben, die sich ehrenamtlich mit der Betreuung von Senioren befassen, teilte Rahel Krause, Fachgebietsleiterin für Kultur, Sport und Senioren der Stadt, mit.

Bei dem Projekt geht es darum, die Selbstständigkeit älterer Menschen zu erhalten und pflegende Angehörige zu entlasten, beispielsweise durch eine Begleitung der Hilfebedürftigen zum Arzt oder zum Supermarkt. In Kirchbauna gebe es bereits viele Beispiele funktionierender Nachbarschaftshilfe. Das hätten Sondierungsgespräche vor den Sommerferien ergeben, sagte Krause. Im Rahmen des Projekts gehe es vor allem darum, den ehrenamtlichen Helfern Unterstützung zu geben, beispielsweise durch Fortbildungen.

Die weiteren Stadtteile Baunatals sollen nach und nach in das Projekt eingebunden werden. Das sei nötig, weil deren Struktur sehr unterschiedlich sei, sagte Krause. (pdi)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.