1,5 Promille: 19-Jähriger fährt gegen Hauswand

Fuldatal. Zwei Leichtverletzte und Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro, dies ist nach Angaben der Polizei die Bilanz eines Verkehrsunfalls, den ein junger Autofahrer am Donnerstagabend verursachte. Der 19-Jährige fuhr unter Alkoholeinfluss mit seinem Wagen gegen eine Hauswand.

Der Unfall ereignete sich am Maifeiertag in der Ortsmitte von Simmershausen. Der 19 Jahre alte Autofahrer aus Fuldatal war zusammen mit seinem ebenfalls aus Fuldatal stammenden 32-jährigen Beifahrer gegen 19.15 Uhr mit dem Wagen auf der Kasseler Straße Richtung Vellmar unterwegs.

In einer leichten Linkskurve kam das Fahrzeug auf regennasser Fahrbahn ins Rutschen und der 19-Jährige verlor die Kontrolle über den Pkw. Das Auto schleuderte über die Gegenfahrbahn und den Gehweg und prallte frontal gegen eine Garage und eine Hauswand am linken Straßenrand.

Den Beamten zu Folge war bei der Unfallaufnahme schnell klar, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht der Beamten. Der 19-Jährige blies einen Wert von 1,5 Promille und musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Den jungen Autofahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Fahrer und Beifahrer verletzten sich bei dem Unfall. Sie wurden von einem Rettungswagen vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Dies konnten beide nach ambulanter Behandlung noch am Abend verlassen.

Nach Schätzungen der Polizei entstand der Sachschaden zu gleichen Teilen an der Front des Pkw sowie an Garagentor und Hauswand. (mic)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.