Saisoneröffnungsparty: Jugendliche mit Spaß und Schwung auf den Anlagen am Park

Pumptrack ist wieder flott

Viel Spaß auf Rollen: Nils Frick (12, von links), Rolf Wojtas (12), Merlin Jungermann (12) und Kristian Sulinski (13) gönnten sich zwischen den rasanten Fahrten eine kleine Skaterpause. Foto: Hartung

Baunatal. Allerorten wird im Frühling poliert, gewienert und geputzt was das Zeug hält. Die Menschen bringen vor der warmen Jahreszeit ihre Wohnungen und Gärten in Schuss. Auch die Jugendlichen in Baunatal ließen sich vom Putzwahn anstecken und brachten in den Osterferien ihre Skateranlage und den Pumptrack (Mountainbikestrecke)9 nahe der Rundsporthalle am Stadtpark auf Vordermann.

Nach einem langen Winter und Ausbesserungsarbeiten an der Strecke gab es am Samstagnachmittag eine Eröffnungsparty für die neue Skater- und Naturbike-Saison. Dabei war auf der bei Jugendlichen beliebten Anlage ordentlich was los. Slacklinen, eine Trendsportart, die dem Seiltanzen ähnelt, Graffiti und allerlei mehr gab es für die jungen Gäste zu erleben.

Währenddessen sausten die Skater schnell auf der Bahn und bewältigten gekonnt Mini-Rampen und Half-Pipes. So wie Nils Frick (12, Hertingshausen), Rolf Wojtas (12, Großenritte), Merlin Jungermann (12, Kassel) und Kristian Sulinski (13, Altenbauna). „Total cool“, finden die vier Jungs die Skateranlage. Auch das Naturbiken macht jetzt wieder jede Menge Spaß. Die durch den Winter entstandenen Löcher auf dem Pumptrack waren während der Osterferien von Jugendlichen ausgebessert worden, damit die Biker auf der 1000 Quadratmeter großen Buckelpiste, wieder sicher fahren können.

Von Tina Hartung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.