75-Jähriger bei Unfall in Fuldabrück schwer verletzt

+
In die Windschutzscheibe: Der 75 Jahre alte Fahrradfahrer wurde beim Zusammenprall mit einem Pkw auf dessen Windschutzscheibe geschleudert. Unser Foto zeigt einen Polizisten bei der Rekonstruktion des schweren Unfalls am Montagvormittag in Dörnhagen.

Fuldabrück. Ein 75 Jahre alter Fahrradfahrer ist bei einem Verkehrsunfall am Montagvormittag in Fuldabrück-Dörnhagen verletzt worden. Er wurde mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr besteht laut Polizei aber nicht.

Der Radfahrer war kurz vor 10.30 Uhr aus einer Grundstücksausfahrt auf die Dennhäuser Straße gefahren. Dabei wurde er von einem Pkw erfasst und auf dessen Windschutzscheibe geschleudert. Der Autofahrer – ein 84 Jahre alter Mann aus Fuldabrück – wollte nach links in die Dennhäuser Straße abbiegen.

Nach den Erkenntnissen der Polizeibeamten hatte er dabei die Fahrspur des Gegenverkehrs genutzt. Der Rettungshubschrauber Christoph 7 war im Einsatz. Der Schwerverletzte wurde vom Notarzt am Unglücksort versorgt und dann ins Krankenhaus gebracht.

An dem beteiligten Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 3000 Euro, den Schaden am Fahrrad bezifferte die Polizei mit 50 Euro. (hog/ppw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.