Radtour des Gewerbevereins durch die Söhre – Drei unterschiedliche Strecken standen zur Wahl

80 Radler traten in die Pedale

Familien-Express: Roland Schottes und Sandra Przewasnik nahmen mit ihrer Tochter Rosalie (1) im Schlepp an der Radtour durch die Söhre teil. Foto: Wohlgehagen

Lohfelden. Mehr als 80 Teilnehmer aus allen Altersgruppen machten sich bei der Radtour des Gewerbevereins auf den Weg durch die Söhre. Die drei Strecken waren zuvor unter der Regie von Streckenchef Stefan Hibbeln gut ausgeschildert worden. An zahlreichen Labstationen sorgten Helfer des Vereins für Erfrischungen, und alle freuten sich, dass auch das Wetter hielt.

„Man muss nicht allein fahren, ich treffe mich lieber mit Gleichgesinnten“, sagte Tanja Sohl. Die 38-jährige Staufenbergerin hatte sich für die mittlere, 33 Kilometer lange Strecke entschieden. Noch sportlicher ließen es die trainierten Radfahrer angehen: Vor ihnen lagen mehr als 50 Kilometer mit erheblichen Höhenunterschieden. Eltern mit kleineren Kindern bevorzugten die Familienstrecke. Auch das einzige an der Tour teilnehmende Gespann – Roland Schottes und seine einjährige Tochter Rosalie im Anhänger – machte sich auf den 17 Kilometer-Parcours.

Jüngster aktiver Radfahrer war der fünfjährige Jonathan Harz. Den Ehrenpreis als ältester Teilnehmer erhielt Hans-Joachim Baumgart (72) aus Dennhausen. Die Freiwillige Feuerwehr Wattenbach mit Bernd Eberwein wurde als zahlenmäßig stärkste Gruppe geehrt.

Viel Lob gab es für die Helfer des Roten Kreuzes aus Lohfelden und Söhrewald sowie von der DLRG Lohfelden-Fuldabrück. Auch Mitglieder der Fußballabteilung der TSG Wattenbach waren während der Tour im Einsatz.

Am Start und Ziel hatten Rewe-Markt-Inhaber Heiner Hünecke und seine Mitarbeiter ein Sommerfest mit Quad-Bahn, Kettenkarussell und weiteren Ständen organisiert. (ppw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.