Rennstrecke für deutsche Meisterschaften 2014 festgelegt

Franz Walter

Baunatal / Edermünde. Nun liegt die genaue Rennstrecke der Deutschen Radsportmeisterschaften fest, die vom 27. bis 29. Juni 2014 in Baunatal und Edermünde stattfinden.

Die nationale Radsportelite wird am Parkstadion starten und eine Schleife von 17,2 Kilometern über Kirchbauna, Hertingshausen, Holzhausen/Hahn, Besse und Großenritte zurück zum Endspurt am Stadion fahren.

Die Stadt Baunatal denkt außerdem daran, das Stadtfest 2014 mit den Titelkämpfen zu verbinden. Damit würde man beide Veranstaltungen attraktiver gestalten und ihnen mehr Besucher zuführen, so das Kalkül im Baunataler Rathaus.

Das geht allerdings nur, wenn das Stadtfest wieder Ende Juni/Anfang Juli gefeiert würde, nämlich als Stadtgeburtstag, als der das frühere Volksfest gedacht war. Das übrlege man, sagte Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub vor wenigen Tagen vor den Delegierten des KSV Baunatal. Das wären „tolle Rahmenbedingungen“ für beide Ereignisse, so Schaub. Baunatal hatte am 1. Juli 1966 die Stadtrechte erhalten, 2016 wird 50-Jähriges gefeiert.

Zurück zum Sport. Eine Woche vor der Tour de France werden die besten deutschen Straßenfahrer in unsere Region kommen. Gastgeber ist der Zweckverband der Kommunen Baunatal und Edermünde.

Den 17,2-Kilometer-Parcours müssen Männer zwölfmal, Frauen siebenmal absolvieren. Am schwierigsten dürfte der Anstieg am Hahnweg werden – er liegt an der namensgebenden Kuppe im Edermünder Ortsteil Holzhausen/Hahn, wo außerdem eine Schleife gefahren wird.

Laut Udo Sprenger, Vizepräsident des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR), der die Strecke begutachtete, bietet diese „optimale Bedingungen“.

Ein Organisationskomitee soll nach Aussagen Schaubs in Kürze berufen werden. Sicher sei, dass Franz Walter (KSV Baunatal) und Ralf Pfeiffer (RV Kassel), seit vielen Jahren Rennleiter der „Edermünder Runde“, federführend mitarbeiten werden.

In zwei Wochen werden die Baunataler und Edermünder übrigens nach Wangen im Allgäu reisen, um Erkenntnisse bei den deutschen Meisterschaften 2013 zu sammeln. Archivfotos:  Neurath/nh, Kasiewicz/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.