28 Radsportler starteten Freitag am Europaplatz zu Drei-Etappen-Tour nach Berlin

+
Vor dem Start: 28 Radsportler aus Baunatal und Umgebung machten sich am Freitagmorgen auf den Weg zu einer dreitägigen Tour nach Berlin. Zum Verabschieden waren auch Bürgermeister Manfred Schaub (links), der ab Samstag selbst mitfährt, und der Bundestagsabgeordnete Ullirch Meßmer (Achter von rechts) gekommen.

Baunatal. Selbst der Wettergott hatte ein Einsehen. Der morgendliche Regenguss versiegte, als sich 28 Mitglieder der Baunataler Radsportgruppe – darunter vier Frauen – Freitag auf dem Europaplatz versammelten, um eine weitere Fernfahrt anzutreten.

Bis zum Sonntag werden die nordhessischen Pedalritter auf drei Etappen 420 Kilometer abspulen, ehe sie die Hauptstadt Berlin erreichen. Zwischendurch wird in der Partnerstadt Sangerhausen und in Wittenberg Quartier gemacht. Zur Verabschiedung der Gruppe hatte sich Bürgermeister Manfred Schaub, der heute selbst auf den Sattel steigen wird, und Ullrich Meßmer eingefunden. Das SPD-Bundestagsmitglied, zu dessen Wahlkreis Baunatal und Schauenburg gehören, wird die Radler am Montag durch den Berliner Reichstag führen.

Absturz vor dem Start: Beim Gepäck verstauen passierte das Malheur. Eine Proviantkiste kippte aus dem Begleitfahrzeug. Wolfgang Weigand (Mitte) und einige Mistreiter sammelten das „Fallobst“ und die Ahlen Würschte schnell wieder ein (Bild links). Rechts: Danach ging es los. Kapitän Ingo Koch (vorn) und Initiator Wilfried Albrecht (rechts) führen die zweite Startgruppe an. Fotos: Wiesemann

Nachdem das „Fallobst“ aus einer Proviantkiste, die beim Verstauen mitsamt Inhalt aus einem der zwei Begleitfahrzeug gepurzelt war, wieder an Bord war, ging es um 8.30 Uhr auf große Fahrt. Getrennt in drei Leistungsgruppen – alles wie gehabt! (wie)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.