Strecken von 28, 46 und 60 Kilometern

Radtour quer durch die Söhre

Fuldabrück. Mountainbiker und Fahrer von Cross- und Trekkingrädern sind für Sonntag, 25. September, zur Cross-Country-Tour „Quer durch die Söhre“ eingeladen. Der RSC Fuldabrück veranstaltet diese Radtourenfahrt (CTF) zum 17. Mal, diesmal über öffentliche Wald- und Feldwege. Da es keine schwierigen Geländepassagen gibt, ist die Strecke von jedem zu bewältigen.

Die kleine Runde beträgt 28, die große 46 Kilometer (Höhendifferenz: 790 Meter). Auf der Strecke gibt es eine Verpflegungs- und Kontrollstation. Start ist pünktlich um 10 Uhr am Sportplatz Bergs-hausen (Anfahrt oberhalb der Ortschaft über alte B 83).

Parallel dazu findet die Saisonabschlussfahrt der Radtouristen (RTF) des Bezirks Kassel statt. Diese Strecke über 60 Kilometer wird auf der Straße mit Rennrädern gefahren. Gestartet wird ebenfalls am Sportplatz Bergshausen zwischen 10 und 11 Uhr; die RSC- Tour startet um 10 Uhr. Startgeld: Erwachsene 6 Euro, Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre frei. Für alle Teilnehmer gilt Helmpflicht. (pbü)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.