Bei der Fahrradbörse des KSV wechselten rund 200 Drahtesel den Besitzer

Räder waren heiß begehrt

Tipps: Franz Walter (links) zeigt Pascal (9) und Alwin Schwedes, worauf es ankommt.

baunatal. Wenn man an einem Samstagmittag so viele Menschen vor der Max-Riegel-Halle in Baunatal sieht, könnte man denken, dass sie alle eine Sportveranstaltung aus der ersten Reihe verfolgen wollen. Dabei sind sie alle Schnäppchenjäger bei der zweiten großen Fahrradbörse des KSV Baunatal, Abteilung Radsport Outdoor.

Neben Renn- und Kinderrädern gibt es auch Mountain- und Citybikes. Die Zwillinge Laura und Melissa (9, aus Breitenbach) sind mit ihren Eltern gekommen, um sich gute und günstige Fahrräder zu sichern.

Die KSV-Radsportler stehen den Käufern dabei mit Rat und Tat zur Seite. So wie Franz Walter, Abteilungsleiter Radsport, der seinen Profiblick durch die Halle schweifen lässt und bei den Zwillingen hängen bleibt. „Wenn ihr auf dem Sattel sitzt, müssen eure Füße fest auf dem Boden stehen können“, berät er. Laura und Melissa probieren verschiedene Räder aus.

„Leider ist das zu groß für mich“, muss Melissa einsehen und stellt den roten Drahtesel wieder zur Seite. „Die Mädchen fangen jetzt mit dem Fahrradführerschein an, da muss das Rad schon passen“, sagt Papa Reiner Haupt, der sich die Tipps vom Profi anhört, um sich dann mit den Töchtern allein auf die Suche zu machen. Auf Franz Walter wartet unterdessen schon der nächste Kunde. Der neunjährige Pascal möchte wissen, ob das ausgesuchte Mountainbike passt. Nach einigen Tests stimmt Profi Walter dem Kauf zu. Seine Devise lautet: „Draufsetzen und wohlfühlen.“ Dann muss er auch schon wieder eingreifen, denn verbotenerweise hat sich ein Besucher auf den Sattel geschwungen, um eine Probefahrt in der Halle zu machen.

Fast alle Räder verkauft

Nach nur einer halben Stunde haben rund 200 Besucher die Stände geplündert und fast alle der 220 Räder von zehn bis 3000 Euro sind verkauft. Franz Walter ist begeistert vom Ansturm.

„Die Nachfrage ist immer viel größer als unser Angebot“, sagt er und freut sich über die gute Resonanz. Nach langer Suche haben am Ende auch Melissa und Laura die richtigen Räder für den anstehenden Fahrradführerschein gefunden.

Von Tina Hartung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.