Weimarer Sportler renovieren in Eigenleistung Gebäude am Bühl – Verkaufsstand nächstes Ziel

Der SVW räumt im Vereinsheim auf

Viel erreicht: Karl-Wilhelm Wilke (von links), Michael Thöne und Gerhard Kaufhold investierten viel ehrenamtliche Zeit und Arbeit, um die Küche im Sportheim am Bühl zu renovieren. Foto: Kisling

Ahnatal. Größeres Aufräumen und Renovieren sind angesagt im Sportheim am Bühl: Der SVW 06 Ahnatal renoviert derzeit das Gebäude und schafft am beliebten Ahnataler Ausflugsziel ein Aushängeschild, von dem die ganze Gemeinde profitieren kann. Jüngst konnte die Küche fertiggestellt werden.

3000 Euro ließ sich der Sportverein das Projekt kosten. „Es war uns schon lange eine Herzensangelegenheit, die Küche zu renovieren und attraktiv für die Nutzer des Sportheims zu machen“, erklärt Norbert Künzel, Vorsitzender des SVW. Vor allem bei Angeboten an die Jugend, wie zuletzt beim Konfi-Cup der Kirchengemeinden, ist eine funktionelle und gut ausgestattete Küche Pflicht.

Mit großem ehrenamtlichen Engagement konnte das Projekt realisiert werden. Die SVW-Mitglieder Karl-Wilhelm Wilke und Michael Thöne bauten die Küche auf und passten diese ein, Gerhard Kaufhold bewältigte die Maurer- und Fliesenarbeiten und Alexander Thiele legte neue Wasser- und Stromleitungen und versetzte Heizkörper. So kamen allein die vier tatkräftigen SVWler auf rund 100 ehrenamtliche Einsatzstunden.

Viele weitere Mitglieder halfen zudem, wo sie nur konnten. „Wir haben gemeinsam viel erreicht - das ist der Sinn eines Vereins. Es hat sich gelohnt“, zog Künzel ein zufriedenes Fazit. Als Dankeschön erhielt jeder Helfer einen Essensgutschein und eine Anstecknadel.

Als Nächstes soll ein neuer Verkaufsstand an das Sportheim, das der Gemeinde gehört und vom SVW betrieben wird, angebaut werden.

Der bisherige Stand wurde wegen Sicherheitsbedenken bereits vom Stromnetz genommen. „Mit der Hilfe der Vereinsmitglieder können wir auch dieses Projekt umsetzen“, ist sich Künzel sicher. (ptk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.