Mitarbeiter beziehen neu sanierte Räume, auch Anbau wird weiter genutzt

Von Rathaus zu Rathaus - Umzug in Niestetal

+
Räumten die Schränke im neuen Büro ein: Christina Berg (links) und Viktoria Weihrauch (im sechsten Monat schwanger), Mitarbeiterinnen der Kämmerei im Niestetaler Rathaus.

Niestetal. Auf einen Umzugswagen konnte getrost verzichtet werden, als am Donnerstag die 55 Mitarbeiter des Niestetaler Rathauses in die alten Räume zurückkehrten. Über ein Jahr waren sie in einem eigens errichteten Anbau untergebracht gewesen, während der alte Teil des Gebäudes schadstoffsaniert wurde.

Kurzclip

Es gibt mehr Platz für die Mitarbeiter, weil jetzt der Anbau und das sanierte alte Gebäude erstmals gleichzeitig genutzt werden können. Zusammen bieten sie 3000 Quadratmeter Platz, 1000 Quadratmeter mehr als das alte Gebäude.

3,6 Millionen Euro hat die Sanierung gekostet, 2,6 Millionen der Anbau. Das Rathaus ist erst am Montag, 5. Dezember, wieder geöffnet.

Rathaus-Umzug in Niestetal

Mehr lesen Sie am Freitag in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Von Irene Habich

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.