Nach einem Jahr Pause wird in Vellmarer Verwaltung wieder ausgestellt – Angelika Oft-Roy zum Auftakt

Rathausgalerie nimmt neuen Anlauf

Allerleigetier: Die Künstlerin Angelika Oft-Roy stellt in der Vellmarer Rathausgalerie noch bis zum 17. Januar ihre Aquarelle aus. Foto: Rogge-Richter

Vellmar. Pferde, Esel, Schweine, Hühner: Im Vellmarer Rathaus wimmelt es seit gestern Abend nur so von Tieren. Bildlich betrachtet. Denn im Rahmen der Rathausgalerie, die nach einjähriger Pause wieder zum Leben erweckt wurde, wurde dort die Ausstellung „Allerleigetier“ mit Aquarellen der Künstlerin Angelika Oft-Roy aus Vellmar eröffnet.

Im Treppenaufgang des Foyers und im ersten Stock vor dem Standesamt, dem großen Sitzungssaal und unter anderem dem Büro des Bürgermeisters können sowohl Besucher als auch Mitarbeiter noch bis Freitag, 17. Januar, die 21 Arbeiten betrachten, die Angelika Oft-Roy ausgewählt hat. „Ich habe mich für diese Werke entschieden, weil ich finde, dass sie gut zu diesem 1970er-Jahre-Haus mit seinen erdfarbenen Innenwänden passen“, sagte die Künstlerin, die sich neben der Aquarell-, Öl-, Acryl-, Pastell- sowie unter anderem Gouache-Malerei auch der Anfertigung von Ton- beziehungsweise Gipsskulpturen und der Fotografie verschrieben hat.

Anmutig-leicht wirken die schwungvollen Tierzeichnungen in zumeist sanften Farben, die nicht nur in ihrem Atelier, sondern unter anderem auf ihren Malreisen in der Provence entstanden seien, erläuterte Oft-Roy. „Ich liebe Tiere, schon allein wegen der schönen Struktur ihrer Federn beziehungsweise ihres Fells. Sie wirken so dynamisch“, begründete die Künstlerin, die auch als Lehrerin arbeitet, ihre Motivwahl. Die Bilder können die Besucher der Ausstellung in Form von Postern erwerben. Einen Teil des Erlöses will die Künstlerin der Stadt Vellmar spenden.

Angelika Oft-Roy stellt bereits zum zweiten Mal ihre Arbeiten in der Vellmarer Rathausgalerie aus. Vor genau zehn Jahren war sie hier ebenfalls zu Gast. Daran erinnert sich auch Ulla Rühl, die selbst Kunst studiert und das Projekt Rathausgalerie 1985 ins Leben gerufen hat. Seitdem wählt sie Jahr für Jahr die professionellen Künstler aus den Bereichen Malerei, Keramik oder zum Beispiel Bildhauerei aus.

Drei Ausstellungen organisiert die ehemalige Kulturreferentin des Landkreises Kassel und Bewohnerin Vellmars für die Rathausgalerie pro Jahr. Stets unterstützt werde sie dabei vom Kulturamt der Stadt Vellmar, so Ulla Rühl. (pri)

Von Sarah Rogge-Richter

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.