Unbekannte waren mit Auto durch Eingangstüren gefahren 

Ratio-Einbruch: Kaum Hinweise auf Täter

Baunatal. Eine konkrete Spur zu den Tätern des Blitzeinbruchs in das Einkaufszentrum Ratio-Land in Hertingshausen hat die Polizei noch nicht. Das bestätigte Polizeisprecher Torsten Werner auf Anfrage. In dem Fall gebe es nichts Neues, sagte er.

Lesen Sie auch: 

- Spektakulärer Einbruch im Ratio-Land: Täter durchbrachen Türen mit Autos

- Ratio-Einbruch: So sahen die Täter aus

Lediglich einen Hinweis aus der Stadt Göttingen verzeichneten die Beamten bisher. In der Nacht zum vergangenen Mittwoch hatten drei unbekannte Täter mit einem Auto die Tür eines Nebeneingangs durchbrochen und waren weiter zum Saturn-Elektronikmarkt gefahren. Dort fuhren sie mit dem Auto durch die Eingangstüren aus Glas. Laut Polizei erbeuteten die Unbekannten Handys, Tablets und Kameras im Wert von rund 45.000 Euro. Aussagen zum Gebäudeschaden macht das Centermanagement des Ratio-Landes nicht. „Eine Schadensumme liegt mir nicht vor“, so Mitarbeiterin Hanna Fuhrmann. Die Polizei spricht von einem Schaden von mehreren tausend Euro. Genaueres, so Werner, erwarte er am Mittwoch. (sok)

Hinweise: 05 61/91 00.

Bilder vom Tatort

Einbruch mit gestohlenem Auto in Ratio-Land

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.