Ratio-Land: Freche Zeichnungen von neuen Freunden

+
Betrachten das Werk: Anita Abendroth aus Hoof (von links), Jacqueline Lopez (Altenritte) und Dietgard Werhahn (Elgershausen).

Baunatal. Eine gallische Marianne springt Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl an, darunter steht als Titel „Seid umschlungen Millionen“. Die freche Zeichnung von Bernhard Willem Holtrop gehört zu den Karikaturen, die in der Ladengalerie des Hertingshäuser Einkaufszentrums Ratio-Land zu sehen sind.

Die Ausstellung gilt dem 50-jährigen Bestehen des Elysée-Vertrags zur deutsch-französischen Freundschaft und 30 Jahren Partnerschaft zwischen Baunatal und der Stadt Vire (Normandie). Ein Stück Normalität zwischen neuen Freunden nach langer Feindschaft bedeute auch, dass diese Karikaturen nun möglich seien, sagte Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub vor 50 Gästen der Eröffnung am Montagabend. Da stimmte Wilfried Albrecht vom Partnerschaftskomitee zu.

Die Schau läuft bis 1. März. (ing)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.