Baunataler Ratio-Land öffnet am 13. März

Baunatal. Am Dienstag, 13. März, öffnet das neue Einkaufszentrum Ratio-Land in Baunatal-Hertingshausen, das teilte am Dienstag die Betreibergesellschaft mit.

Zusätzlich zu dem Warenhaus, das seit Ende November in Betrieb ist, gibt es dann mehr als 50 Geschäfte und Dienstleister in dem für über 50 Millionen Euro neu gebauten Komplex an der Fuldastraße, darunter C&A und H&M als große Textilanbieter.

Ratio-Land in Baunatal: Die letzten Vorbereitungen laufen

Ein weiterer potenzieller Magnet, der Elektronikmarkt Saturn, wird jedoch noch nicht dabei sein. Er wird nach Informationen unserer Zeitung frühestens im Sommer nachziehen. Ferner wird noch ein Bau- und Gartenmarkt, wie das Warenhaus von Edeka betrieben, errichtet. Viele kleinere Bekleidungsgeschäfte sowie Douglas (Parfümerie), Thalia (Bücher), Christ (Schmuck), Bijou Brigitte (Accessoires), dm (Drogeriemarkt) und weitere bekannte Ketten ziehen in das Ratio-Land mit 35.000 Quadratmetern Verkaufs- und Nebenfläche ein. Dazu kommt ein Gastronomiebereich mit 250 Sitzplätzen.

Ratio-Warenhaus vor dem Start

Kennzeichen des neuen Einkaufsziels ist neben einer Werbepylone eine lange geschwungene Fassade, die in wechselnden Farben erstrahlt. Sie leuchtet direkt neben der Autobahn 49 in Richtung Schwalm-Eder-Kreis, der vor allem Einzugsbereich des Shoppingcenters ist.

Natürlich werde es zur Eröffnung am 13. März auch eine Reihe von Aktionen geben, kündigt die Ratio Grundstücks GmbH & Co. an. Dazu will das Unternehmen, das anders als früher nicht mehr mit Waren handelt, aber noch keine Details nennen. Hendrik Snoek, Chef der Firma, wird in der Pressemitteilung aber mit dem Satz zitiert, für ihn habe der Standort Baunatal „seit mehr als 35 Jahren eine ganz besondere Bedeutung“.

Zurzeit indes müssen Kunden häufig Langmut beweisen. Noch immer befindet sich an der Einfahrt des Ratio-Landes eine Kreiselbaustelle, die öfter zu Staus führt. Außerdem kann man das Einkaufszentrum nur von einer Seite erreichen.

Hintergrund

1600 Parkplätze gehören zum neuen Ratio-Land – ein großer Teil befindet sich auf dem Dach des Komplexes und davon 400 geschützt unter einer 4000 Quadratmeter großen Fotovoltaikanlage.

Sie erzeugt Strom, der jährlich für 150 Haushalte reichen würde. Die Ratio Grundstücks GmbH & Co. verweist zudem darauf, dass Energiesparlampen und LED-Leuchten Beiträge zum Umweltschutz sein sollen.

Bilder von der Eröffnung - Teil 1

Außerdem sei das gesamte Einkaufszentrum barrierefrei, so betont das Unternehmen. Von den Parkplätzen vor dem Gebäude geht es ebenerdig zu den Läden, vom Parkdeck auf Dach mittels Rollbändern und Aufzügen ins Parterre. So hätten auch Kinderwagen, Rollatoren und Rollstühle kein Problem. (ing)

Von Ingrid Jünemann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.