Ratio vier Wochen hinter Zeitplan: Wetter macht Großbaustelle in Hertingshausen zu schaffen

Baunatal. Der Neubau des Ratio-Marktes in Hertingshausen liegt um etwa vier Wochen hinter dem Zeitplan zurück - auch wenn die Kräne und Bagger wieder voll in Betrieb sind und bereits viele Betonpfeiler in den Himmel ragen.

Ob dieser Verzug die Fertigstellung gefährde, werde zurzeit ermittelt, sagt Hermann Dreskornfeld, Prokurist des Münsteraner Ratio-Konzerns und zuständig für Unternehmensentwicklung. Bis jetzt halte man jedoch an einer Wiedereröffnung im Herbst fest.

Ratio baut für mehr als 50 Millionen Euro ein neues großes Einkaufszentrum mit 55 Geschäften und Dienstleistern. Die Fläche soll von früher 20.000 auf 28.000 Quadratmeter wachsen, 1600 Parkplätze stehen in Rede, an der Einfahrt soll ein Kreisel angelegt werden. Mittelpunkt des zweigeschossigen Komplexes soll eine Plaza mit Gastronomie rundherum werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.