Rauchmelder retten Leben

+
Rauchmelder sind Pflicht in Hessen: In den Schlafräumen sowie im Flur beziehungsweise Treppenhaus müssen sie angebracht sein.

In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, mindestens einen Rauchmelder haben. Die Rauchmelder müssen so eingebaut oder angebracht und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird.

Download

PDF der Sonderseite HGV Vellmar

 Bestehende Wohnungen sind bis zum 31. Dezember 2014 entsprechend auszustatten“, erläutert Heike Sorge-Riese, die Inhaberin von S.R.-Brandschutztechnologie und verweist auf die Rechtsgrundlage dieser gesetzlichen Regelung, den § 13 Abs. 5 der Hessischen Bauordnung.

Damit ein Feuer im Haus nicht zum Alptraum wird, weil es sich unbemerkt und ungehindert ausbreiten kann, sollte jeder rechtzeitig vorsorgen und keinesfalls am Brandschutz sparen.

Neben einer allgemeinen Objekt bezogenen Beratung vertreibt S.R-Brandschutztechnologie auch Rauchmelder verschiedener Baureihen und Feuerlöscher mit unterschiedlicher Füllmenge. Alle Gerätetypen haben selbstverständlich die VDS-Zulassung und bei entsprechender Wartung eine langjährige Garantie.

Eine stetig wachsende Anzahl zufriedener Kunden und Stammkunden bestätigen immer wieder die Qualität und Leistungskompetenz dieses aufstrebenden Vellmarer Unternehmens für Brandschutztechnologie. Und dies kommt nicht von ungefähr: Ob für den privaten Bereich oder für Unternehmen der unterschiedlichsten Größenordnung, die qualifizierten Mitarbeiter sind ausgebildete Brandschutzbeauftragte mit CFPA-Europe-Zertifikat und als Führungskräfte in Feuerwehren tätig. Dabei sind die Projektteams der erfahrenen Brandschutzexperten interdisziplinär zusammengesetzt. Kunden haben so die Sicherheit, dass ihre Vorgaben immer von kompetenten Spezialisten erledigt werden.

Beratung von Unternehmen

Eine individuelle Beratung für alle vorgeschriebenen Brandschutz-Projekte steht im Mittelpunkt. Auch die Ausstattung der erforderlichen und benötigten Feuerlöscher, verbunden mit der richtigen Platzierung von Rauchmeldern sind wesentliche Bestandteile eines optimalen Brandschutzes: Feuerwehrpläne und Betriebsanweisungen sowie Flucht-, Rettungs- und Zimmerpläne werden durch qualifizierte und zertifizierte Mitarbeiter erstellt. (peh)

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.