Fraktion im Parlament fühlt sich durch Wähler-Votum gestärkt

Reedwisch führt CDU

Vorstand der CDU-Fraktion: Lars Hoffmann (von links), Brunhilde Schmidt, Rüdiger Reedwisch, Bürgermeister Michael Aufenanger, Gerd-Wilhelm Jochums. Es fehlt Mattias Rumpf. Foto: privat/nh

Ahnatal. Bei ihrer konstituierenden Sitzung hat die neue CDU-Fraktion in der Gemeindevertretung Ahnatal ihren Vorstand gewählt sowie weitere Personalentscheidungen getroffen. Einstimmig wurde Rüdiger Reedwisch im Amt des Fraktionsvorsitzenden wiedergewählt. Reedwisch kündigte an: „Die neue Stimmenverteilung und unser Zugewinn an zwei Sitzen werden in der neuen Gemeindevertretung deutlich spürbar sein.“

Als Stellvertreter wurden Brunhilde Schmidt und der Vorsitzende der CDU Ahnatal, Gerd-Wilhelm Jochums, wiedergewählt. Lars Hoffmann und Mattias Rumpf sind neue Fraktionsgeschäftsführer.

Nach der Kommunalwahl am 27. März mit Stimmenzugewinn fühlt sich die Ahnataler CDU deutlich gestärkt. Statt bisher acht stellt man künftig zehn Gemeindevertreter. „Es hat sich gezeigt, dass die Bürger unseren ausgewogenen Kandidatenmix bei der Wahl angenommen haben. Wir werden jetzt mit einer vielseitigen, engagierten und begeisterten Fraktion in die nächsten fünf Jahre gehen und uns themenorientiert für unseren schönen Ort und seine Bürger nach allen Kräften einsetzen“, so Reedwisch.

Für den Gemeindevorstand wurden Egon Rumpf, Herbert Siebert und Hartmuth Kriegisch einstimmig nominiert. Die CDU stellt statt zwei jetzt drei Beigeordnete. (mic)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.