Vorstandswahl beim Ortskuratorium: Kargoll jetzt Schriftführerin

Reedwisch an der Spitze

Neuer Vorstand: Rüdiger Reedwisch (von links), Ulrike Kargoll, Hans-Jürgen Pakusch und Georg Dietzsch wurden einstimmig in den neuen Vorstand des Ahnataler Ortskuratoriums gewählt. Foto: privat/nh

Ahnatal. Rüdiger Reedwisch ist zum Vorsitzenden des Ahnataler Ortskuratoriums gewählt wurden. Damit übernimmt der Kommunalpolitiker, Sportler im SVW 06 Ahnatal und Musikzugführer der Freiwilligen Feuerwehr, das Amt an der Spitze des Ortskuratoriums von dem erkrankten Helmuth Breiter.

Breiter war seit der Gründung des Zusammenschlusses der Ahnataler Vereine im Jahr 1973 Vorsitzender gewesen. Nach seiner Erkrankung hatte Georg Dietzsch die Amtstätigkeiten als stellvertretender Vorsitzender fortgeführt.

Dietzsch bleibt Stellvertreter

Für die neue Amtsperiode wird Dietzsch Stellvertreter von Reedwisch sein. Kassierer Hans-Jürgen Pakusch behält ebenfalls seinen Posten. Einen Wechsel gab es dagegen beim Amt der Schriftführerin: Ulrike Kargoll folgt auf Gerda Willmeroth. Alle Wahlen fielen einstimmig aus.

Pakusch hatte im Vorfeld seinen positiven Kassenbericht vorgelegt. Die Zusammenarbeit mit den Vereinen in puncto Terminabsprache habe sich ebenso bewährt wie eine Veröffentlichung der monatlichen Terminübersicht in Ahnatal. Zukünftig wolle man weiterhin darauf achten, Terminüberschneidungen von Veranstaltungen zu vermeiden.

Rückblickend wurde der erfolgreiche Weihnachtsmarkt der Ahnataler Vereine hervorgehoben. Der diesjährige Weihnachtsmarkt soll am 9. Dezember in Heckershausen stattfinden. Im nächsten Jahr soll es ihn erstmalig am Kammerberg geben, sodass sich der Wechsel zwischen den Austragungsorten auf die Reihenfolge Heckershausen, Kammerberg, Weimar ändert.

In Heckershausen findet die vorweihnachtliche Veranstaltung weiterhin auf dem Dorfplatz statt. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr sollen die Weihnachtsmärkte am Kammerberg und in Weimar im Bereich der Kirchenhäuser angsiedelt werden. Erfreut zeigte man sich seitens des Ortskuratoriums über die starke Beteiligung der Ahnataler Vereine zu den Feierlichkeiten „40 Jahre Ahnatal“ im August. (ptk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.