Regiotram hält künftig häufiger in Baunatal-Rengershausen

+
Halten künftig häufiger in Rengershausen: Regiotrams der Linie 5. Der NVV bietet künftig 42 statt bisher 26 Fahrten pro Tag an.

Baunatal. Die Regiotram-Verbindung zwischen Kassel und Baunatal-Rengershausen wird sich ab Samstag, 21. Mai, deutlich verbessern. Der nordhessische Verkehrsverbund (NVV) bietet dann auf der Strecke täglich pro Richtung 42 statt 26 Fahrten der Nahverkehrszüge an.

Das teilt NVV-Sprecherin Sabine Herms mit.

Das Mehrangebot kommt aufgrund der Modernisierung des benachbarten Bahnhofs in Guntershausen zustande. Dort sorgen ab sofort zwei moderne Nahverkehrsbahnsteige samt neuer Unterführung dafür, dass die Fahrgäste künftig nicht mehr die Gleise überqueren müssen, um den Zug nach Kassel zu erreichen. Außerdem geht ein modernes elektronisches Stellwerk für den Streckenabschnitt in Betrieb.

Bisher musste Personal der Bahn, die Reisenden am Bahnhof Guntershausen über die Gleise leiten. Aus Sicherheitsgründen wurden mehrere Minuten Pause bis zum Eintreffen des nächsten Zuges eingeplant. Und das ging wiederum auf Kosten von Stopps der Bahnen in Rengershausen.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.