Musikschule spielt auf Gut Winterbüren

Reise rund um das Mittelmeer

Fuldatal. Ihr Sommerkonzert auf Gut Winterbüren in Rothwesten veranstaltet die Musikschule Chroma aus Vellmar am Sonntag, 3. Juni, ab 15 Uhr. Wie immer gibt es auch wieder eine Schlechtwettervariante. Bei Regen wird in das Fuldataler Forum nach Ihringshausen ausgewichen. Hinweise zum aktuellen Wetter gibt es am Konzerttag ab 10 Uhr auf dem Anrufbeantworter der Musikschule (0561/822067) oder auf der Homepage unter www.chroma-online.de. Wer will, kann sich auch zusätzlich Decken und Stühle mitbringen.

Das Ensemble Total Vokal bereitet sich zurzeit auf einen bundesweiten A-cappella-Kontest vor. In Winterbüren wird von dem Frauen-Quintett das Wettbewerbsprogramm zu hören sein. Dabei sein wird Spanisches genauso wie Indianisches, dazu auch Musik von Mozart, Brahms und Grieg. Zum Programm gehört auch ein eigenes Volksliederarrangement, heißt es in einer Pressemitteilung.

Kammerorchester dabei

Nach der Pause wird das Kammerorchester auf eine musikalische Reise rund um das Mittelmeer gehen. Beginnend mit einer barocken Einleitung aus der Feder des Italieners Giovanni Pergolesi, geht es über Kroatien nach Griechenland, den Vorderen Orient weiter bis nach Spanien.

Der Eintritt zu diesem Konzert der Vellmarer Musikschule ist frei. (swe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.