Vorschulkinder waren bei Projekt in Kita Ochshausen mit großem Spaß kreativ

Reise in die Welt der Bücher

Junge Künstler: Die fünf- und sechsjährigen Vorschulkinder Muhammed (von links), Emma, Danny, Ben-Louis, Mario, Celina und Amina von der Kita Ochshausen haben viel Spaß an der Gestaltung eigener Bilderbücher. Fotos: Wohlgehagen

Lohfelden. „Die Reise in die Welt der Bücher und Geschichten“, ist der Titel eines Projektes, an dem die jungen Besucher der Lohfeldener Kindertagesstätten in Ochshausen und am Lindenberg seit einigen Wochen teilnehmen.

Die Beschäftigung mit Büchern, Vorlesestunden, Sprachspiele oder ein Theaterbesuch luden die Kinder dazu ein, sich Wissen anzueignen und die Welt zu begreifen.

Veranstaltung am 25. Januar

Die Vorschulkinder haben besonders viel Spaß bei der Gestaltung eigener Bilderbücher. Das Ende einer farbigen Geschichte rund um den kleinen Fisch und seine Mutter durfte jeder sich dabei selbst ausdenken.

Stolz präsentierten die künftigen Grundschüler ihre zehnseitigen Kreationen mit Seesternen, Kraken, Kröten und Walen.

Bis zum 25. Januar sollen alle Bücher komplett fertig sein. Dann werden die Projektwochen mit einer Veranstaltung für die Eltern in der Gemeinde- und Schulbibliothek (Beginn 20 Uhr) abgeschlossen. Gudrun Sander liest aus Axel Hackes „Der kleine Erziehungsberater – kleine Episoden aus dem alltäglichen Wahnsinn mit drei Kindern“. Das Ziel der Projektarbeit sei die Förderung der Sprachkompetenz, der Konzentration und visuellen Wahrnehmung, sagte Sonja Nitschke von der Kita Ochshausen.

„Unsere Kinder waren mit viel Phantasie und Kreativität bei der Sache“, sagte die 34-jährige Erzieherin unserer Zeitung.

Geschichten aus dem Stegreif

Die Kleineren seien während des Projektes in der Lernwerkstatt gewesen, um Drucktechniken auszuprobieren und selbst Papier herzustellen aus alten Zeitungen und Eierkartons. Lehrreich und lustig zugleich sei es auch bei Sprachspielen zugegangen, bei denen die Kinder im Stuhlkreis aus dem Stegreif Geschichten über alltägliche Gegenstände erzählt haben.

Von Hans-Peter Wohlgehagen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.