80 Teilnehmer bei Turnier der Islandpferde-Reiter

+
Das jüngste Team beim Wettbewerb „Jump and fun“: Zusammen mussten Shanice Mattauch (auf Pony Carlson) und Leni Vogelsang (zu Fuß) die Ziellinie überqueren.

Kaufungen. „Wann kann ich zur Parcoursbegehung?“ Aufgeregt hüpft die achtjährige Leni Vogelsang von einem Bein aufs andere und kann es kaum abwarten, die große Reithalle zu betreten.

Zusammen mit Freundin Shanice Mattauch startete Leni erstmals als Team beim Herbstturnier der Islandperde-Reiter in der Prüfung „Jump and fun“. „Das Herbstturnier ist vor allem für jugendliche Reiter und Wiedereinsteiger gedacht, die einfach nur Spaß am Reiten haben“, sagte Pressesprecherin Ramona Stellpflug.

Über 80 Teilnehmer folgten der Einladung der Islandpferde-Reiter Kaufungen und starteten in diversen Prüfungen wie dem Führzügel-Wettbewerb, K.O. Tölt, Drei- und Viergangprüfungen und Musikküren mit Kostüm. Unter lautstarken Anfeuerungsrufen absolvierten die zwölf Teams im „Jump and fun“-Wettbewerb ihre Runden, jeweils mit einem Reiter und Läufer, im Hindernis-Parcours. Als mit Abstand jüngstes Paar waren Leni und Shanice am Start. Um ganz schnell zu laufen hatte Leni ihre Reitstiefel extra gegen pinkfarbene Laufschuhe eingetauscht. Zusammen passierte das Team die Ziellinie. „Das hat Spaß gemacht“, pustete Leni. (piz)

Bilder vom Turnier

Herbstturnier der Islandpferde-Reiter in Kaufungen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.