Islandpferde-Freunde laden zu Wettbewerb auf Reitanlage in Oberkaufungen ein

Reitturnier und Flohmarkt

Um Islandpferde dreht sich alles beim Frühlingsturnier am Samstag. Foto: Schindler

Kaufungen. Die Islandpferde-Reiter Kaufungen laden für Samstag, 12. Mai, zum dritten Mal zu ihrem Frühlingsturnier ein. Es findet auf der Reitanlage am Stechkopf statt. 70 Starter sind gemeldet, weitere Nennungen sind noch möglich.

Die Besonderheit des Turniers besteht darin, dass unterschiedlichste Pferderassen, zum Teil in gleichen Prüfungen, an den Start gehen. Zwei Richterinnen, je aus der klassischen Reiterei und dem Gangpferdesport, bewerten und kommentieren die Reiter. Dressurwettbewerbe, Springreiter-Wettbewerb, Gangprüfungen, Führzügelklasse und fantasievolle Kostümwettbewerbe stehen auf dem Programm.

Erstmalig wird es eine Ü35-Prüfung für Teilnehmer über 35 Jahre geben. Am gleichen Tag findet auch ein Reiterflohmarkt statt, bei dem gut erhaltenes Reitzubehör und Reitbekleidung angeboten wird. Für Essen und Trinken sorgt das Küchenteam des Vereins. (hog) Weitere Informationen auf www.iprk.de, Anmeldung per E-Mail an martina.weinmeister@t-online.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.