Grundschule Nieste feierte sportliches Schulfest – Sponsorenlauf der Schüler

Rennen für neue Schaukel

Auf die Plätze, fertig, los: Für ihre Schule in Nieste kamen die Mädchen und Jungen der Grundschule ganz schön ins Schwitzen. Foto:  Grigoriadou

Nieste. „Super, Leon!“, „Lauf weiter, Julia!“, „Geht zwischendurch mal ein paar Schritte!“ – so feuerten Eltern, Großeltern und Lehrer die Kinder der Niester Grundschule an.

Auf dem Stundenplan stand der Sponsorenlauf, der während eines großen Schulfestes stattfand. Die Kinder liefen eine Runde nach der anderen um den Teich der Parkanlage Bleichwiesen.

Schulleiterin Tanja Kästner freute sich über das große Engagement der Mädchen und Jungen. „Fast alle Schüler machen mit“, sagt sie.

So kommen die fleißigen Kinder einer schuleigenen Schaukel einen großen Schritt näher. „Die Schaukel kostet 600 Euro“, sagt Tanja Kästner.

Sponsoren der Schüler waren ihre Eltern, Großeltern und Freunde. Nach dem Lauf wartete auf alle noch ein tolles Programm. Die Schüler zeigten den Gästen stolz die Ergebnisse ihrer Projekttage. Dafür hatten sie in einer Schreib- und Faltwerkstatt unter anderem auch Raketen gebastelt. Einen kleinen kreativen Anschubs gab es von der documenta, die die Kinder besucht hatten.

Für Stärkung hatten die Eltern gesorgt. Für die jungen Sportler gab es erst einmal ordentlich Kuchen und Getränke. (pgr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.