RSC Fuldabrück hat breites Angebot – Kinder ab sechs Jahren sind willkommen

Vom Rennteam bis zu Wanderfahrern

Der 1978 gegründete RSC Fuldabrück verfügt über die Sparten Rennteam (Supporterteam mit zehn Fahrern) sowie insgesamt 30 Radtouristik- (RTF) und Wanderfahrer.

Der Verein veranstaltet Großveranstaltungen wie das internationale Radrennen „Nacht von Fuldabrück“ sowie die „Cross-Country-Tour“ mit der RTF-Bezirksabschlussfahrt Kassel. Daneben finden gemeinsame Fahrten zu RTF-Touren in ganz Hessen und die Vereinsmeisterschaft in drei Läufen statt. Erstmalig wird im kommenden Jahr am 7. und 8. Juli eine RTF-Tour als Doppelmarathon ins Programm genommen, die Strecke beträgt zweimal 210 Kilometer.

Im Verein findet sich eine bunte Mischung Radsportinteressierter. Martin Schäfer aus Melsungen ist frisch dabei und lobt vor allem die netten Kontakte und schnelle Integration. Das ist dem Verein besonders wichtig: „Bei uns sind alle gleich, egal ob sie dem erfolgreichen Supporterteam angehören oder einfach aus Freude am Radfahren zu uns kommen“, sagt Jörg Jünemann-Bouchon.

Das Supporterteam nimmt am German Cycling Cup teil, einer bundesweiten Jedermann-Rennserie. Das Team hat eigene Sponsoren, die die teure Ausrüstung des erfolgreichen Teams mitfinanzieren; Geld vom Verein fürs Fahren gibt es nicht.

Plätzchentour und Fuchsjagd

Den vereinsinternen Saisonabschluss bildet Mitte November die „Plätzchentour“, im Frühjahr wird mit der „Fuchsjagd“ gemeinsam ins neue Radfahrjahr gestartet. Jeder ist willkommen und wer einmal dabei ist, bleibt es meistens auch, selbst wenn berufliche oder private Wege aus Fuldabrück weg führen. Entgegen dem Trend hat der Verein keine Nachwuchssorgen, trotzdem wünscht er sich mehr Kinder im Alter ab sechs Jahren, die Interesse daran haben, den Radsport kennen zu lernen. Gefahren wird zunächst auf eigenen Rädern, die außer der Verkehrssicherheit keine besonderen Anforderungen erfüllen müssen. (pbü) Infos gibt es unter www.rsc-fuldabrueck.de Mail: rsc-fuldabrueck@gmx.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.