Bauna-Eder-Pokal im Baunataler Aqua-Park

400 Retter der DLRG im Wasser

Baunatal. 400 Einzelstarter und mehr als 100 Mannschaften – allesamt Rettungsschwimmer – messen am Wochenende im Baunataler Aqua-Park ihre Kräfte. Die DLRG Baunatal richtet den Bauna-Eder-Pokal aus, Sportler aus mehr als 30 Ortsgruppen haben zugesagt. Die Wettbewerbe beginnen am Samstag und Sonntag, 1. und 2. Dezember, jeweils um 9.45 Uhr.

Die Gastgeber freuen sich, dass diesmal auch deutsche WM-Teilnehmer und Mitglieder der Juniorennationalmannschaft starten. Befreundete niederländische Vereine treten mit ihrem Nationalteam der Junioren bis 15 Jahre und einer Teilnehmerin der Europameisterschaft an.

Im Bundeskader

Die DLRG hebt außerdem Svenja Deichmann aus den eigenen Reihen hervor, die in den Bundeskader der Lebensretter aufgenommen wurde. Aus Baunatal beteiligen sich insgesamt 40 Einzelschwimmer und zehn Mannschaften.

Die Wettbewerbe werden in sechs Altersgruppen und den drei klassischen Disziplinen ausgetragen: Hindernis- und Flossenschwimmen sowie Retten einer Puppe. (ing)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.