Ringer helfen bei Renovierung der Goldberghalle

+
Mit Farbe die Halle auffrischen: Vorn von links stehen Mirco Sippel (Vorstandsmitglied), Nils Weigel, Tyren Sims und Jason (5). Dahinter sind von links im Uhrzeigersinn Tino Schaub, Frank Oehme, Denny Heine (Vorsitzender) und Marco Greßler. Foto: Grigoriadou

Schauenburg. Mit vielen Pinseln, Rollen, eimerweise Farbe, Staubsauger, Glasreiniger und Putztüchern ausgerüstet, machten sich einige Mitglieder des Ringkampf-Sportvereins (RSV) Elgershausen in die Goldberghalle. „Hauptsächlich trainieren wir hier, und daher werden wir uns auch um die Renovierung kümmern“, sagt Vorstandsmitglied Mirco Sippel.

Die Erhaltung der Goldberghalle liegt den Ringern am Herzen. „Nicht zuletzt, weil wir hier regelmäßig trainieren“, sagt Mirco Sippel. In einer sauberen und frisch renovierten Halle lasse es sich auch besser ringen.

Ein Kraftakt war das Entfernen der großen Bodenmatte. Diese stapelt sich nun in der Umkleidekabine. „Die Halle wird nicht nur gestrichen“, sagt Denny Heine, Vorsitzender des Vereins. „Wir reinigen sie von Grund auf, werden auch kleinere Schönheitsreparaturen erledigen.“ Dazu gehören auch Arbeiten am Innen- und Außenputz.

Verein trägt Kosten

Die Kosten werden vom Verein getragen. „Das Gerüst bekommen wir aber gestellt und uns wurde auch günstiger verkauft“, sagt Mirco Sippel und lacht. „Das ist für uns eine große Hilfe.“ Zehn Jahre ist es her, dass die Halle neu gestrichen wurde.

Hallennutzung kostenlos

„Mit der Gemeinde haben wir die Vereinbarung, dass wir uns um solche Renovierungsarbeiten kümmern. Dafür ist die Nutzung der Halle kostenfrei.“ Pünktlich zu den Europawahlen wollen die fleißigen Ringer fertig sein. „Die Goldberghalle ist nämlich unser Wahllokal“, sagt Mirco Sippel. (pgr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.