RoboCup: Schüler aus Kaufungen und Kassel dabei

Sieben Schüler der IGS Kaufungen und der Max-Eyth-Schule in Kassel haben kürzlich an den German Open des RoboCup in Magdeburg teilgenommen.

In Hannover beim Regionalwettbewerb dafür qualifiziert hatten sich Felix (von links hinten), Leon, Julian, Luca, Samed, Aaron und Alex (kniend). Unter den 36 Teams, die sich deutschlandweit in der Kategorie 14 bis 19 Jahre qualifiziert hatten, wurden Felix und Leon Vizemeister. In fünf Läufen kämpften sie sich durch Anpassungen an Hard- und Software vom 13. Platz hoch. Erste Erfahrungen mit dem Bau von Modellfahrzeugen hatten sie bereits beim SolarCup Kassel gemacht. Ihren Roboter haben sie in der AG von Andreas Scheel entworfen. Dafür haben sie Platinen entworfen, geätzt, bestückt und gelötet, mit Hilfe eines 3D-Druckers eine Halterung für einen Tischtennisball hergestellt, der als Stützrad fungiert, und die Sensoren und Motoren auf Sperrholzplatten montiert. (gsk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.