Die Band Nocturne feiert mit lauten Tönen ihr 15-jähriges Bestehen in „Ritters Burg“

Rockiges aus Leidenschaft

Eingespieltes Team (von links): Bassist Peter Ringelberg (51), Gitarrist Mario Reitze (42), Sänger Heiko Böttcher (38), Thomas Pientka (51, Gitarre), Sängerin Michelle Garcia (31) und Schlagzeuger Micha Margraf (22, vorn). Foto: Hartung

SCHAUENBURG. Wenn sie auf der Bühne stehen, ist Party pur angesagt. Rock und Pop aus den 1970er-Jahren bis heute - die Band Nocturne hat alle partytauglichen Hits drauf. In diesen Tagen feiern die sechs Musiker das 15-jährige Bestehen. Die Geburtstagsparty steigt am 14. Dezember ab 19.30 Uhr in Ritters Burg in Elgershausen.

Dafür hat Nocturne ein fetziges Programm zusammengestellt - unter anderem konnten die „Rockzippel“ und die „Wild Frontnight“ engagiert werden. Natürlich wird auch das Geburtstagskind mit einem einstündigen Programm auf der Bühne stehen. Nocturne sind: Sängerin Michelle Garcia als einzige Frau in der Runde, Heiko Böttcher (Gesang), Mario Reitze, Thomas Pientka (beide Gitarre), Peter Ringelberg (Bass) und Micha Margraf am Schlagzeug.

Die Idee zu Nocturne kam 1998 von Peter und Thomas, die bereits eine gemeinsame Schülerband hatten. Das erste Treffen mit Heiko, der auch den ersten Schlagzeuger, Harry, mitbrachte, fand auf dem Baunataler Stadtfest statt. Kurze Zeit später stieß Mario zu der musikalischen Runde. Nach ersten Proben, die in einem umgebauten Schweinestall in Martinhagen stattgefunden hatten, war klar, dass es zwischen den Männern musikalisch genauso gut klappte, wie menschlich. „Am Anfang haben wir kleine Gigs in Kneipen und auf Privatfeiern gespielt“, erzählt Heiko.

Kurz nach Gründung der Band kam eine Sängerin hinzu. Der weibliche Part wechselte jedoch aus verschiedenen Gründen mehrmals. Nach Anke, Nicole und Johanna ist im Januar 2012 Michelle zur Männerrunde hinzugekommen. „Wir wollten immer unsere eigenen Stücke machen“, sagt Thomas. Das hat leider nicht funktioniert. Der Applaus blieb aus. Das änderte sich schlagartig, als die Band ihre Musik auf Coverstücke umstellte.

Das Besondere an Nocturne ist, dass die Band ohne Keyboarder auskommt. „Jump“ von van Halen funktioniere auch prima mit zwei Gitarren, erklärt Heiko. Ob private Feier, Wehlheider Kirmes oder Zissel - Nocturne gibt bei jedem Auftritt alles. Als Höhepunkt ihrer Karriere bezeichnen die Künstler einen Gig 2010, den sie als Feldlager-Band im Kosovo gespielt haben. Nocturne hat etwa 15 Auftritte pro Jahr. Das sei genau richtig, so die Bandmitglieder, denn sie spielten aus Leidenschaft und die Musik solle nicht in Stress ausarten.

Für die Zukunft wünschen sich die Sechs mehr überregionale Auftritte und wollen noch mindestens 25 Jahre zusammen Musik machen. Für ihren Geburtstagsauftritt in Ritters Burg haben sich die Bandmitglieder etwas ganz Besonderes ausgedacht: Passend zur Location werden die Männer als Ritter und Sängerin Michelle als Burgfräulein auf der Bühne stehen.

Eintrittskarten gibt es an der Abendkasse für acht Euro oder im Vorverkauf für sechs Euro in Ritters Burg, im Hot Legs oder unter www.nocturne-dieband.de.

Von Tina Hartung

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.