52-jährige Helsaerin verletzte sich am Rücken – Lob der Polizei für umsichtige Ersthelfer

Rollerfahrerin stürzte auf nasser B 7

Kaufungen. Eine 52-jährige Rollerfahrerin aus Helsa hat sich am Donnerstagvormittag bei einem Unfall auf der Bundesstraße 7 bei Niederkaufungen am Rücken verletzt.

Wie Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch mitteilte, wollte die Frau gegen 9 Uhr mit ihrer Vespa auf die autobahnähnlich ausgebaute Straße auffahren. Auf der regennassen Fahrbahn geriet sie mit dem Roller ins Schleudern und stürzte auf die Fahrbahn.

Die 52-Jährige rutschte über die Straße und blieb laut Jungnitsch auf der linken Fahrspur kurz vor der Mittelleitplanke liegen.

Dass es in der Folge nicht zu weiteren Unfällen kam, ist nach Auskunft des Polizeisprechers dem vorbildlichen Verhalten von zwei Ersthelfern zu verdanken.

Diese hätten die Unfallstelle abgesichert, die Frau danach in die stabile Seitenlage gebracht und anschließend Polizei und Rettungsdienst verständigt.

Nach der Erstversorgung am Unfallort wurde die Verunglückte zur weiteren Behandlung in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Ihre Verletzungen sind nach Auskunft Jungnitschs nicht lebensbedrohlich. Der linke Fahrstreifen der B 7 in Richtung Kassel musste für kurze Zeit gesperrt werden. Zu nennenswerten Behinderungen kam es nicht.

Den Schaden an dem Vespa- Motorroller beziffert die Polizei mit 2000 bis 3000 Euro. (ket)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.