Sie rücken enger zusammen

Trainieren gemeinsam: Die jungen Turner des TSV Rothwesten und des TV Simmershausen üben derzeit zusammen in der Sporthalle in Simmershausen. Foto: Sommerlade

Fuldatal. Das Rothwestener Kinderturnen muss wegen der Hallensanierung derzeit nicht ausfallen. Denn der TV Simmershausen hilft seinen Nachbarn aus.

Fröhliches Kinderlachen dringt aus der Sporthalle Simmershausen. Rund 30 Kinder toben ausgelassen auf den Matten, klettern unter Aufsicht am Gerüst und kriechen durch Tunnel und Höhlen. Bei der fröhlichen Kinderschar handelt es sich nicht nur um die Kinderturngruppe des TV Simmershausen, sondern auch um die Turnkinder des TSV Rothwesten 1945.

Seit die Rothwestener Halle wegen Asbestbelastung gesperrt ist, findet in der Simmershäuser Halle eine Vereinskooperation der besonderen Art statt: Jeden Freitag nutzen die Kinder aus den beiden Fuldataler Ortsteilen die Sportfläche gemeinsam zu ihren wöchentlichen Übungseinheiten.

Für Mario Schirmer war diese Regelung eine Selbstverständlichkeit. „Wenn es schwierig wird, muss man eben enger zusammenrücken“, sagt das Vorstandsmitglied des TV Simmershausen. Dies gelte im wörtlichen und im übertragenen Sinne.

Schnell und unbürokratisch

„Nachbarschaft zu leben und sich auch in schwierigen Zeiten zu unterstützen, ist für den TV eine klare Sache“, betont Schirmer. Man freue sich, den Rothwestener Kindern schnell und unbürokratisch eine Möglichkeit zum Spiel und Spaß beim Kinderturnen ermöglicht zu haben.

Die Ausbildung im Kinder- und Jugendbereich liegt Schirmer sehr am Herzen. „Es gibt Studien, die belegen, dass in diesem frühen Stadium die Fundamente für Bewegungsabläufe gelegt werden“, so Schirmer. Daher lege man im Verein großen Wert auf qualifiziertes Übungspersonal.

So absolvierte Kinderturnen-Übungsleiterin Julia Scheele jüngst eine Ausbildung zum Übungsleiter mit C-Lizenz. Die Kosten für den Lehrgang sowie die Auffrischung eines Erste-Hilfe-Kurses übernahm der Verein. „Uns liegt sehr viel an gut ausgebildetem Personal. Daher unterstützen wir unsere Trainer auch, so gut es geht“, so Schirmer. Noch bis Ende Januar wird die Kooperation in der Simmershäuser Halle dauern. Dann soll die Halle in Rothwesten nach den erforderlichen Sanierungsarbeiten voraussichtlich wieder nutzbar sein. HINTERGRUND

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.