Rund um den Neujahrsempfang der Stadt Baunatal: Ahle Wurscht statt Nägel

Die meisten verspeisten lieber Ahle Wurscht und spülten mit Bier statt mit Nägeln zu gurgeln. Doch der das angeblich tut, zumindest laut RTL-Supertalent-Juror Dieter Bohlen, dessen Spruch Stadtverordnetenvorsteher Peter Lutze zitierte, der wurde gefeiert wie noch nie: Michael Holderbusch.

Die Rockröhre aus Altenbauna, ist zwar schon mehrfach beim Neujahrsempfang der Stadt Baunatal aufgetreten, aber noch nie als bundesweit bekannter Fernsehstar. Da beschlossen einige aus dem Publikum spontan, zu Holdis Konzert am 29. Januar zu gehen (20 Uhr, Stadthalle).

Lesen Sie auch:

Neujahrsempfang: Sänger Michael Holderbusch begeisterte als Überraschungsgast

Für Staunen sorgte ebenso Maren Lattemann, aus Altenbauna stammende Ärztin, die nebenbei Gesangsunterricht nahm und nun als Sopranistin brilliert. Von beiden Baunataler Eigengewächsen zeigte sich neben den weit über 600 anderen Zuhörern ein Mann vom Fach begeistert, Oberstleutnant Reinhard Kiauka, Chef des Heeresmusikkorps.

Neujahrsempfang: Sänger Michael Holderbusch begeisterte als Überraschungsgast

Das Ehrenamt hat viele Gesichter, so das Motto des Empfangs - Gesichter nicht nur in den Vereinen, Verbänden und Kirchen, die stark vertreten waren. Auch in der Kommunalpolitik, wobei mit der Wahl am 27. März einige Konterfeis wechseln dürfte. Was die Freizeitpolitiker beschäftigt und 2011 umgesetzt werden soll, zählte Bürgermeister Manfred Schaub auf. Beispiele: Sozialzentrum in der alten Post, Fitnessplatz im Stadtpark, zwei Kreisel nahe Ratio. Auf das eine oder andere dürften die Fraktionschefs Carmen Kipping (SPD), Andreas Mock (CDU), Dr. Heribert Brungs (FDP) und der Grüne Norbert Kraft an diesem Vormittag angesprochen worden sein.

Unter den Gästen ferner gesehen: VW-Manager Michael Scholtyssek, DGB-Regionalchef Michael Rudolph sowie - beide Baunataler Bürger - B-Braun-Vorstandsmitglied Dr. Meinrad Lugan und SMA-Personalvorstand Jürgen Dolle.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.