600 Besucher zu Gast

Weihnachtsmarkt in Heckerhausen: Runddorf fand Anklang

Fleißige Verkäufer: Dietmar Hangebruch (links) und Erik Rose boten am Stand des Volkschores selbstgebackene Nussecken an.

Ahnatal. Schnee, ein gemütlich flackerndes Feuer und rund 600 Besucher, die bei Glühwein, Punsch, Waffel und Plätzchen in der Mitte des Heckershäuser Dorfplatzes zusammenstanden, sich unterhielten oder die weihnachtlichen Angebote in den Hütten ansahen.

Anders als früher präsentierte sich der Ahnataler Weihnachtsmarkt. „Unsere neuen Ideen sind angenommen worden, wir haben sehr viele positive Rückmeldungen erhalten“, freute sich Rüdiger Reedwisch, Vorsitzender des Ahnataler Ortskuratoriums. Vor allem die veränderte Hüttenkonstellation habe maßgeblichen Anteil am Gelingen der Veranstaltung gehabt. Im Gegensatz zum Reihensystem vor drei Jahren waren die Hütten nun in einem großen Kreis aufgestellt wurden. „Keiner hat so in der Platzvergabe einen Nachteil, es herrscht ein Miteinander“, lobte Elfriede Reiting, die am Stand der Werk-Hilfe Glühwein ausgab. Von der großen Resonanz waren die 30 Aussteller selbst überrascht. „Der Glühwein und die Bratwürsten waren schon vorzeitig ausverkauft“, berichtete Uschi Glänzer.

Wer sich aufwärmen wollte, konnte sich an einem der vier Feuerkästen aufhalten, die in der Mitte des Dorfplatzes aufgestellt wurden. Die Kästen waren kurzfristig von der Ahnataler SPD und der Ahnataler CDU an das Ortskuratorium gespendet worden.

Auch für die jungen Besucher wurde einiges geboten. Der Kindergarten Heckershausen lud zum gemeinsamen Weihnachtsbasteln in das Gemeindezentrum ein und um das Runddorf wurde Ponyreiten angeboten. Musikalisch eröffnete der Musikverein Ahnatal den Nachmittag, ehe der Ahnataler Posaunenchor und der Heckershäuser Volkschor für ein abwechslungsreiches Programm sorgten. (ptk)

Fotos vom Weihnachtsmarkt in Ahnatal

Weihnachtsmarkt in Ahnatal

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.