Saftiges Ritteressen

Ein zünftiges Ritteressen findet im Rahmen der 1000-Jahr-Feier am Sonntag, 11. September, auf der Freiheit in Kaufungen statt. Ab 12 Uhr wird in mittelalterlichen Gewändern (die man auch leihen kann) im Stiftshof mittelalterlich aufgetischt. HNA-Redakteur Holger Schindler sprach mit einer der Organisatoren, Almut Weingart, über die Veranstaltung.

Das Ritteressen hat fürstliche Preise: Eine Familie mit zwei Kindern zahlt, je nach Alter der Kinder, bis zu 105 Euro. Wer kann sich das leisten?

Almut Weingart: Diese Veranstaltung wird ein besonderes Erlebnis, wie etwa der Besuch eines Vergnügungsparks. Dafür geben Familien auch mal mehr aus. Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt. Der Preis von 42 Euro pro Erwachsenem mag hoch anmuten, bei vergleichbaren Ritteressen anderer Veranstalter ohne Musik und Unterhaltung kostet aber allein das Essen über 30 Euro. Wein kostet dort pro Liter 15 Euro und Bier pro Liter 6 € zusätzlich, hier ist es inklusive.

Was wird bei dem mittelalterlichen Gelage geboten?

Weingart: Das Essen wird in mehreren Gängen aufgetragen. Es gibt zum Beispiel Steynbrodt mit gout Gruibenschmaltz / Süppelin von Kraeutlin / Rippenfleysch am Knochen / Kapaun, gebacken mit Honig und Lindblueten mit feyn Gemues aus dem Stiftsgarten / Feyn  Salad mit Wuerz-kraeutlin / Fruchtelin / dazu: Brunnwasser, Safd vom Appel, Wine und Phire. Die Gaukler Theo und Rüdiger und die Mittelalterband „Narrengold“ werden die Gäste mit ihrer Musik in die richtige Stimmung versetzen.

Haben Sie schon genügend Karten verkauft?

Weingart: Die Zahl liegt mir nicht vor. Wichtig ist, dass man Karten nur im Vorverkauf bis zum 5. September erwerben kann, weil das Essen passend vorbereitet wird. (hog) • Infos/Karten gibt’s im Rathaus www.kaufungen.eu

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.