900 Tänzer aus 17 Vereinen starteten beim karnevalistischen Freundschaftstanzen

Saltos und tolle Kostüme

Spagat und mehr: Auch die Prinzengarde aus Holzhausen/Hahn wirbelte beim Freundschaftstanzen in Fürstenhagen über die Bühne. Foto: Sippel/nh

Baunatal/Schauenburg. Mal akrobatische Sprünge, mal Trippel-, mal Stechschritt: Beim Freundschaftstanzen der Interessengemeinschaft Karneval Nordhessen (IKN) zeigten 900 Tänzer, was sie mit ihren Trainern erarbeitet haben. 17 Karnevalsvereine trafen sich vergangenes Wochenende in der „Narrhalla“, der Mehrzweckhalle Fürstenhagen, beim dortigen CCF.

Mit dabei waren Tänzer aus Vellmar, Hofgeismar, Besse, Guxhagen, Rothwesten, Röhrenfurt, Melsungen, Lohfelden, Holzhausen/Hahn, Fritzlar, Empfershausen, Elgershausen (CCE), Volkmarsen, Niestetal, Baunatal-Großenritte (GCG), Borken und natürlich Fürstenhagen.

Leistung statt Hopserei

Dass es sich beim karnevalistischen Tanzsport nicht um Hopserei, sondern Leistung handelt, zeigte sich schon im Vorraum: Tänzer in aufwendig geschneiderten Glitzer-kostümen waren eifrig am Aufwärmen und probten nervös ein letztes Mal die Schrittfolgen ein, damit beim großen Auftritt alles klappe. In der voll besetzten Halle verfolgte das Publikum aufmerksam jede Darbietung, übersah kleine Patzer aber wohlwollend.

Bei den Jüngsten gab die Trainerin vom Bühnenrand per Handzeichen Hilfestellung. So konnten auch die Kleinsten die richtige Schrittfolge einhalten. Auf der Bühne war meist alle Aufregung vergessen. Mit ausgefeilten Choreografien beeindruckten die Marschtanzgarden, die Tanzmariechen zeigten akrobatische Höchstleistungen, wenn sie über die Bühne fegten. Es war fantastisch anzuschauen, wie sie sprangen, sich im nächsten Moment auf einem Bein stehend drehten, in die Hocke gingen, um sofort in die Höhe zu schnellen und im Spagat zu landen. (zds/nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.