In Sandershausen gibt es Storchennachwuchs

+

Sandershausen. Wochenlang hat das Sandershäuser Storchenpaar abwechselnd gebrütet - jetzt ist offensichtlich Nachwuchs da. Unser Leser Johannes Brenner hat sich hingesetzt und die Tiere beobachtet.

Mit seiner Kamera hielt Brenner fest, wie die Tiere im Wechsel ständig Futter, wie zum Beispiel einen Fisch, zum Nest bringen und sich regelmäßig tief ins Nestinnere beugen. Mindestens einmal wöchentlich besucht der 63-Jährige die Wiese am Ortsrand von Sandershausen.

Mit Fotoapparat, Hocker und viel Geduld ausgestattet, bezieht er dort Stellung und wartet auf Neuigkeiten aus dem Nest. Jetzt ist der leidenschaftliche Hobbyfotograf aus Kassel natürlich mächtig gespannt, wie groß die Kinderschar in diesem Jahr ist.

Noch verstecken sich die jungen Störche tief im Nest. Und so wird es wohl einige Wochen dauern, bis klar ist, wie viele Jungstörche demnächst in Sandershausen durchstarten werden. (msx/ali)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.