Rothwestener Ortskuratorium hat einen Dorfkalender für 2011 zusammengestellt

Schäferkreuz und Sternwarte

Dorfkalender wird vorgestellt: Die Vorstandsmitglieder des Rothwestener Ortskuratoriums mit Ulrich Eckel (von links), Norbert Dornemann, Hans Lange, Gerhard Freudenreich, Theo Barthel, Willy Pötter und Jürgen Dietz präsentieren den neuen Kalender für das Jahr 2011. Foto: Hobein

Fuldatal. Den seit Jahren vom Rothwestener Ortskuratorium herausgegebenen Dorfkalender wird es auch für 2011 geben. Der Kalender ist wieder mit neuen Motiven von Rothwesten und seiner landschaftlich reizvollen Umgebung, aber auch mit älteren Aufnahmen gestaltet. Letzte Hand legten die Mitglieder des Kuratoriumsvorstandes an das Kalenderwerk im Dorfgemeinschaftshaus, um es mit einer Rollenbindung zu versehen.

„Nur so ist es möglich, den Preis für den Kalender auch in diesem Jahr bei fünf Euro zu halten“, erklärt Vorsitzender Norbert Dornemann den Arbeitseinsatz der Vorstandsmitglieder. Das Titelbild zeigt eine Ansicht des Herrenhauses von Gut Eichenberg aus den 1920er-Jahren, als noch die Familie von der Malsburg auf dem Gut wohnte, erklärt Ulrich Eckel.

Die meisten Bilder, die zum großen Teil farbig sind, stellte Norbert Dornemann zur Verfügung. Auch für den neuen Kalender hat wiederum Willy Pötter seine Archive geöffnet und historische Aufnahmen beigesteuert. Weitere Bilder stammen von Jürgen Brand-stetter. Für die redaktionelle Bearbeitung zeichnet wieder Gerhard Freudenreich verantwortlich.

Im ersten Quartal 2011 zeigen die Kalenderblätter winterliche Impressionen von Rothwesten, das Schäferkreuz am Kasselweg, den Winterbürschen Teich und den Häuschensberg im zeitigen Frühjahr. Alte und neue Ansichten haben die Kalendermacher kombiniert. So folgt im Juni die Grundsteinlegung für die Erweiterung der Schule in den 1950er-Jahren mit Bürgermeister Georg Stahl. Im September gibt es einen herrlichen Blick von der Sternwarte auf Rothwesten. Auch das ehemalige Offizierskasino ist dargestellt. Den Abschluss bildet die verpasste Apfelernte im Dezember.

Wieder ein Kalenderwerk mit vielen neuen und alten Ansichten von Rothwesten, in dem auch die Ferientermine anschaulich dargestellt sind. Der Dorfkalender kann bei den Vereinsvertretern, der Bäckerei Hamenstädt und im Rewe-Markt für fünf Euro erworben werden. (phk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.