Bauarbeiten auf Landesstraße 3220

Bauarbeiten auf Kasseler Straße: Buslinie 152 mit veränderter Route

+
Änderungen im Fahrplan: Auf der Buslinie 152 kündigt der NVV Umstellungen aufgrund von Bauarbeiten auf der Kasseler Straße in Bad Emstal-Sand an. Archivfoto: Müller

Schauenburg. Veränderungen gibt es ab sofort für Fahrgäste auf der NVV-Buslinie 152 zwischen Breitenbach und Heimarshausen. Laut Mitteilung des Nordhessischen Verkehrsverbundes gibt es Bauarbeiten auf der Landesstraße 3220 (Kasseler Straße) in Bad Emstal-Sand.

Deshalb müsse der Fahrplan geändert werden, erläutert NVV-Sprecherin Sabine Herms.

Für die Stadt Naumburg ergeben sich laut Herms keine Veränderungen. In Bad Emstal werden die Haltestellen Rathaus, Am Hang und Industriestraße aufgrund der Vollsperrung der Landesstraße nicht bedient. Als Alternative werde eine Ersatzhaltestelle im Bereich der Kirche eingerichtet.

Der Anschluss der Linie 152 an die Linie 52 wird nach Martinhagen an die Haltestelle Sportplatz verlegt. Daraus ergebe sich, dass die Haltestelle Steinbrüche in Breitenbach während der Bauphase nicht bedient werde. Gleiches gelte für die Haltestelle Niedensteiner Straße. Stattdessen empfiehlt der NVV auf die Haltestelle Querstraße auszuweichen. So könnten Fahrgäste von Breitenbach mit der Linie 52 den Anschluss an die Linie 152 in Martinhagen erreichen.

Der veränderte Fahrplan soll in den Bussen ausgegeben werden. Auch gebe es Informationen an der Haltestellen.

Die Arbeiten in Sand sollen Ende Oktober abgeschlossen sein. (sok)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.