35 Feuerwehrleute im Einsatz

Brand in Schauenburg-Hoof: Zwei Verletzte, 50.000 Euro Schaden

+

Schauenburg-Hoof. In Schauenburg-Hoof hat am Montag ein Reihenhaus in der Korbacher Straße gebrannt. Laut Polizei wurden zwei Männer leicht verletzt.

Helle Aufregung gab es am Montagnachmittag in Schauenburg-Hoof: Die Korbacher Straße ist großräumig abgesperrt, Feuerwehrleute leiten den Verkehr durch Seitenstraßen um. Unterhalb der Schauenburg haben sich rund 30 Bewohner des Dorfes versammelt.

Eine fünf mal zehn Meter große Scheune, in der unter anderem Stroh lagerte, hatte auf dem Gelände hinter einem Reihenhaus der Hauptstraße Feuer gefangen. 35 Einsatzkräfte kämpften gegen die Flammen, die auch auf die Fassade des angrenzenden Hauses übergriffen.

Die Löscharbeiten seien nicht so einfach gewesen, sagte Baunatals Stadtbrandinspektor Dirk Wicke. Eine Zwischendecke aus Stroh und Lehm hatte Feuer gefangen. Um 17 Uhr meldete die Leitstelle in Kassel: „Das Feuer ist jetzt aus.“ Die Wehrleute entrauchten eines der Gebäude mit einem Überdruckbelüfter, berichtete der stellvertretende Gemeindebrandinspektor Michael Keim. „Der hintere Bereich des Gebäudes, in dem das Feuer ausgebrochen ist, wurde ausgeräumt und dort lagerndes Stroh entfernt.“

Die Polizei evakuierte bei ihrem Eintreffen mit Unterstützung der Feuerwehr die beiden vom Brand betroffenen Reihenhäuser. Insgesamt zehn Anwohner verließen dabei die beiden Häuser. Zwei Anwohner, ein 48 Jahre alter Mann und sein 85-jähriger Nachbar, mussten wegen der Aufregung von den Rettungskräften vor Ort behandelt werden. Nach Angaben der Baunataler Feuerwehr war auch der Rettungshubschrauber Christoph 7 im Einsatz. Beide Männer konnten allerdings an ihren Wohnanschriften zurückbleiben.  

Es rückten die Brandschützer aus den Schauenburger Ortsteilen Hoof, Elgershausen und Breitenbach an den Brandherd aus. Unterstützung bekamen sie durch die Drehleiter und ein Tanklöschfahrzeug aus der Nachbarstadt Baunatal. Auch das Deutsche Rote Kreuz aus Elgershausen sowie der Arbeiter-Samariter-Bund aus Hoof und Baunatal waren im Einsatz. Die Korbacher Straße war wegen der Rettungs- und Löscharbeiten bis etwa 17 Uhr voll gesperrt.

Warum das Feuer gegen 16 Uhr in dem Schuppen ausgebrochen war, ist laut Polizei derzeit noch unklar, die Ermittlungen laufen noch. Den Schaden schätzen Feuerwehr und Polizei auf etwa 50.000 Euro.

Scheunenbrand in Schauenburg-Hoof

Hier hat es gebrannt:

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.