Fitness-Platz in Martinhagen schwungvoll eröffnet

+
Gut für die Hüften und Waden: Eberhard Siebert (rechts) testete nach seiner Ehrung den neuen „Stretcher“. Mit dabei sind Walter Flörke (von links) und der TSV-Vorsitzende Manfred Rangk.

Schauenburg. „Das ist eine gute, gemeinsame Sache von Martinhagen, die Kommune hätte das nicht leisten können", sagte Bürgermeisterin Ursula Gimmler zur Eröffnung des Fitness-Platzes am Freizeitsee.

Der neue sportliche Treffpunkt für Senioren wurde am Sonntag mit schwungvoller Blasmusik und einem Bürgerfest eingeweiht.

Viele Besucher - unter ihnen auch Kinder und zahlreiche junge Leute - strömten an den idyllischen See, um die „Walker“, „Stretcher“ und „Stepper“ zu testen. Ein Vorteil ist, dass an den Geräten immer zwei Personen gleichzeitig ihre Muskulatur und Gelenke stärken können.

Den Gedanken für die Attraktion habe man vor zwei Jahren gefasst, sagte Manfred Rangk. Der Vorsitzende des TSV Martinhagen enthüllte während der offiziellen Eröffnung eine Tafel mit den Logos und Namen von örtlichen Sponsoren, die an der 18.000 Euro-Investition mitgewirkt haben.

Fotos von der Eröffnung

Einweihung des Fitness-Platzes am Freizeitsee in Martinhagen

Vereinsmitglied Eberhard Siebert (75) hatte doppelten Grund zur Freude: Der ehemalige Fußballer, Schiedsrichter und Tischtennisspieler wurde für seine 60-jährige Treue zum TSV von Manfred Rangk und dessen Stellvertreter Manfred Grunewald geehrt. Erste Gratulanten waren die Bürgermeisterin und der frischgebackene Träger des Bundesverdienstkreuzes, Walter Flörke (85), der schon 1945 bei der Wiedergründung des Sportvereins dabei war und sich mehr als 40 Jahre lang als Hauptkassierer für den TSV Martinhagen engagiert hat.

Hedda Huthwelker (Damen-Gymnastik) und Jürgen Ludwig (Leichtathletik) haben dem Verein 50 Jahre die Treue gehalten. Außerdem wurden fünfzehn Mitglieder für 30- und 40-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Von Hans-Peter Wohlgehagen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.