Polizei: Unfallverursacher fuhr einfach weiter

Junge in Elgershausen angefahren und verletzt

Schauenburg. Ein neunjähriger Junge wurde auf dem Fußgängerüberweg der Großenritter Straße in Elgershausen (Kreis Kassel) von einem Auto angefahren und leicht verletzt.

Der Unfallverursacher, der einen schwarzen Kleinwagen, möglicherweise einen Seat Mii, gesteuert haben soll, fuhr nach dem Vorfall einfach weiter, ohne sich um den Jungen zu kümmern.

Wie Polizeisprecher Matthias Mänz erst jetzt mitteilte, passierte der Unfall schon am vergangenen Donnerstag gegen 15.15 Uhr. Der Neunjährige hatte den Überweg in Höhe der Hausnummer 6 überquert. Dabei wurde er von dem Kleinwagen, der aus Richtung Altenritter Straße kam, erfasst. Sein Trekkingrad hatte der Junge laut Polizei auf der rechten Seite neben sich hergeschoben.

Der Pkw-Fahrer sei zunächst vor dem Überweg langsamer geworden, dann habe dieser aber beschleunigt. Dann habe das Auto das Vorderrad des Fahrrads getroffen, das dem Jungen gegen dessen Bein Schlug, so der Polizeisprecher. Der Autofahrer fuhr anschließend weiter Richtung Korbacher Straße.

Ein Zeuge meldete sich später bei den Eltern. Er gab an, dass es sich bei dem Unfallauto möglicherweise um einen Seat Mii handeln könnte.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen für den Vorfall. Hinweise: 05 61/91 00.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.